FAQ Übersicht

Technik Sage 50 Handwerk

Wie kann man Reporte anpassen

Der erfahrene Sage 50 Handwerk Anwender kann mit dem Modul "Controlling Center" auch die Reporte anpassen. Wer jedoch eher der Anwender ist, der sollte mir erklären welche Änderungen erforderlich sind. Ich werde dann den Report für Sie anpassen, in der Regel sind das 20-30 Minuten Aufwand den wir gem. der aktuellen Preisliste abrechnen. 

Telefon 04261-8409-0 Robert Gabriel

weitere Informationen auf http://www.sage-handwerk.de

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 22-10-18


Systemvoraussetzungen für das sage 50 Handwerk

 Gern stelle ich Ihnen hier meine Systemempfehlungen für das Sage 50 Handwerk vor. Diese weichen ab, von den Mindestvoraussetzungen die seitens Sage genannt werden. Mit diesen in der Anlage aufgeführten Empfehlungen sind wir in der Praxis gut gefahren. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei Meldungen über Performanceprobleme zuerst schauen, ob unsere Empfehlungen so umgesetzt sind. Computer sind heute Werkzeuge die einem schnellen Wandel unterliegen und so ist es empfehlenswert Computer nach spätestens 5-6 Jahren einfach mal durch frische Hardware zu ersetzen.

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 23-10-18


Wo erhalte ich die Installationsdateien für das sage 50 Handwerk in der aktuellen Version 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,
seit Freitag steht der Versionsstand 2019 für das Handwerk zum Download bereit. Es findet kein DVD Versand statt, Sie müssen die Version per Download beziehen.Es handelt sich dabei um das Jahresupdate, es muss also am Server und an den Arbeitsplätzen installiert werden. Im Ordner Dokumente finden Sie das Neuerungsdokument im PDF Format. Zur Installation der Version benötigen Sie einen Lizenzschlüssel, den Sie bitte unter Info@rocongruppe.de anfordern. Sie finden nach Übersendung des Lizenzschlüssels den Leistungsumfang und Ihre Kundennummer in der Datei Licinfo.txt Die Kundennummer benötigen Sie, sofern Sie zum Download bei Sage noch nicht registriert sind. 
Mit der Version 2019 steht nun erstmalig auch ein DMS-Dokumentenmanagementsystem zur Verfügung, mit dem Sie Ihren Schriftverkehr rechtssicher ablegen können.  Ich empfehle ausdrücklich, dieses sinnvolle Werkzeug im Betrieb einzusetzen. Sie kommen so, allen gesetzlichen Vorgaben in diesem Bereich nach.
Die Kosten betragen bis zu 3 User 195,--  Euro: insgesamt pro Jahrab 4 User 495,-- Euro insgesamt pro Jahr
eine überschaubrae Größenordnung für die Funktionalität die man dort bereitstellt. Sie werden auch mobil auf die Daten zugreifen können.Eine Beschreibung finden Sie hier:
https://sage-handwerk.de/dokumentenmanagementsystem-mit-sage-50-handwerk.html

Wie kann man nun die Version herunterladen?
Hier finden Sage 50 Handwerker Anwender Ihre neue Version http://www.sage.de/updates/Sage50Handwerk (September 2018) Bitte aktualisieren Sie zeitnah Ihre Installationen, sollten Sie diese Arbeiten nicht selbst ausführen wollen, so vereinbarenSie gern einenTermin!
Am Telefonempfang kann sofort ein Termin eingetragen werden.
Telefon:04261-8409-00
Passwort zum entpacken: Sage50Handwerk Für den Bezug per Download müssen Sie sich einmalig registrieren, dazu benötigen Sie Ihre Sage Kundennummer, diese finden Sie in der Datei LicInfo.txt die wir Ihnen mit dem aktuellen Lizenzschlüssel per Mail übermitteln. Kundenname = xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxKundennummer = xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxFolgendes Produkt wurde lizenziert:xxxxxArtikel:Hauptpaket [x Clients]

Mit freundlichen Grüßen Robert Gabriel
Anwendungsberatung Telefon: 04261 / 8409-0 rgabriel@rocongruppe.de
www.rocongruppe.de 

Produktinformationen auf:http://www.sage-handwerk.de

            

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 24-10-18


Live- Update bricht ab Sage 50 Handwerk

um zukünftige Probleme mit Sage 50 Handwerk Liveupdate und auch dem Betrieb von Sage 50 handwerk allgemein in Verbindung mit dem Anti- Virenprogramm, empfehlen wir die lokalen Ordner der Installation, sowie das Datenverzeichnis am Server als Ausnahme im Antivirenprogramm zu hinterlegen.
Wir kennen Fälle in denen sonst folgendes passiert:

mangelnde Performance ( Antivirenprogramm scannt bei jedem Aufruf die Tabellen des SQL Servers).
Handwerk.exe und andere Programme werden vom Antivirenprogramm gelöscht, da eine Kommunikation im Netz über TCP/IP als verdächtig eingestuft wird. Updates schlagen fehl,Liveupdate wird blockiert bzw. nicht vollständig ausgeführt

Bitte klären Sie das Thema mit Ihrem Hardware und Systembetreuer. Sollten Sie keinen haben, steht Ihnen unsere Fachabteilung Hardware und Netze gern dazu zur Verfügung.

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 30-10-18


Geschäftspapier für den Mailversand hinterlegen in Sage 50 Handwerk

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 30-10-18


Einschränkungen SQL Server Express - Sage 50 Handwerk

eine der möglichen Ursachen für Geschwindigkeitsverluste im Netz kann der eingesetzte SQL Server Express sein, dieser unterliegt folgenden Beschränkungen:   Es wird nur ein Prozessor, aber bis zu 4 Prozessorkerne verwendet. Nutzt maximal 1 GB Arbeitsspeicher. Eine Datenbank darf maximal 10 GB groß sein. Die Volltextindexierung und -Suche ist nur in der Edition “Express with Advanced Services” möglich. Der Dienst “SQL Server-Agent”, welcher z. B. die automatische Datensicherung steuert, ist nicht enthalten. Es bleibt also zu prüfen wie viele Kerne stehen am neuen Server zur Verfügung, hat man mehr Kerne werden die vom SQL Server nicht genutzt. Kommen wir an die Arbeitsspeichergrenze des SQL Servers? Hier muss im Task Manager unter Dienste geschaut werden, ob die SQL Server und Verwaltungsdienste an die Grenze von 1GB kommen, hier würde ich am Server schauen, wenn möglichst viele User gleichzeitig in Sage 50 Handwerk arbeiten. Empfehlung: Setzen Sie den SQL Server in der Version Standard ein, den Sie bei uns zu einem attraktiven Preis erwerben können.

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 30-10-18


Datanorm mit Sage 50 Handwerk

Grundsätzliches:
Die Stammdaten Material werden in der Regel per Datanorm eingelesen, für die meisten
Gewerke stehen entsprechende Datensätze seitens der Lieferanten bereit. In einigen Fällen
werden die Online bereitgestellt, in anderen Fällen auf Datenträger DVD oder CD und in
einigen werden senden die Lieferanten auch per Mail, sofern es keine großen Datenmengen
sind. In einigen Fällen werden Die Datanormdaten auch in gezippter Form geliefert, als ZP
Datei. In diesem Fall müssen Sie die ZIP Datei entpacken. In der Regel sind Programme
zum entpacken bereits auf dem Rechner installiert, wenn nicht, laden Sie sich z.b. 7-zip
(Freeware) aus dem Internet.

In der Anlage finden Sie einen Ablauf zum Datanom einlesen in Sage 50 handwerk

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 30-10-18


Nächstes Servicepack - Live-Update zu Sage 50 Handwerk

Die Auslieferung des Servicepacks ist voraussichtlich für den 13.12.2018 geplant. Das Servicepack ist nur für den Versionsstand Sage Handwerk 2019 geeignet. Sofern Sie noch nicht auf dem aktuellen Stand sind, so holen Sie es nach.

Gern setehen wir für weiere Informationen zur Verfügung: 04261-8409-0

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 01-11-18


Reorganisieren der Datenbank Sage 50 Handwerk

Nach umfangreichen Änderungen in der Datenbank (Löschen von Daten oder Einlesen von Datanorm) sollte man die Datenbank reorganisieren, dabei werden als gelöscht markierte Sätze endgültig aus der Datenbank entfernt und die Struktur erneuert.

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 06-11-18


Wie lösche ich Bewegungsdaten in Sage 50 Handwerk

Man kann Daten in Sage 50 Handwerk in das Archiv auslagern oder aber auf Wunsch komplett löschen für einen definierten Zeitraum

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 06-11-18


Probleme in der Darstellung der Aufmaße im Positionsaufmaß Sage 50 Handwerk 2019

Derzeit gibt es Probleme in der Dartsellung des Aufmaßes sofern man die Ansichten verändern will. Bitte ändern Sie die Vorgabe erst nach Einspielen des Sevicepack 1 für das Sage 50 Handwerk. Angekündigt ist das Servicepack für Mitte Dezember 2018

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 30-11-18


Sage 50 Handwerk Live-Update am 13.12.2018 Servicepack 1

Sage plant am 13. Dezember 2018 das Servicepack 1 zur Version 6.2 des Sage 50 Handwerk in Form eines Live-Updates auszuliefern.

Die wichtigsten neuen Funktionen dieser Version sind:

• Wünsche aus Customer Voice
     - Schaltflächen für freie Kostenarten
     - Verkaufshistorien ohne Verarbeitungslauf
• Freigaben für Betriebssysteme
     - Windows 10 (October 2018 Update)
     - Windows Server 2019
     - Microsoft Office 2019

Den aktuellen Roadmap-Überblick finden Sie hier: https://produkte.sage.de 

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 28-11-18


Backup - Datensicherung in Sage 50 Handwerk

Über das Administratortool kann man die Datensicherung für das sage 50 Handwerk ausführen. Melden Sie sich am Administratortool an und starten das Backup mit einem rechten Mausklick auf die gewählte Datenbank. Unabhängig davon, sollte man natürlich auch über eine Datenssicherung insgesamt verfügen. Mit dem SQL Server in der Version Standard, lassen sich Prozesse zur Optimierung der Daten und einer automatischen Sicherung der Tabellen erledigen.

Weitere Informationen Telefon:04261-8409-0 und per Mail:Info@rocongruppe.de

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 03-12-18


Stammdaten Sage 50 Handwerk

Automatisiertes Einfügen von Endtexten für Rechnungsdokumente nach §13b

Der erforderliche Textblock ist unter Datenstamm Textblöcke anzulegen 

Schlüssel: Rechnungnach §1b

Text:
Gemäß § 13b Umsatzsteuergesetz sind Sie Schuldner der Umsatzsteuer (Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers)


Hinweis:
Die genaue Formulierung des Textes besprechen sie bitte VOR dem ersten Einsatz mit Ihrem Steurberater

Weitere Informationen zu den gesetzlichen Grundlagen zur Abrechnung nach §13b finden Sie hier:

Hinweise zur Abrechnung nach §13b

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 22-10-18


Wo hinterlege ich die Handy Nummer des Kunden

Je nach Versionsstand stehen ihnen zwei bzw. 5 Felder für Telefonnummer im Datenstamm Kunden zur Verfügung, zusätzlich bietet es sich an, Ansprechpartner anzulegen, die dann eigene Kontaktdaten haben.
Die Bezeichnungen für die Telefoneinträge können Sie unter Extras Grundlagen Oberbegriff/Name einstellen

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 22-10-18


Bedeutungen der Felder im Materialstamm und Erklärungen

Feld 'Preiskennzeichen'
Brutto, Netto oder Werkspreis wird in erster Linie durch Datanorm angesprochen.
Je nach dem wie ein Datanorm-Ersteller seine Datanormdaten aufbereitet hat, wird durch ein Kennzeichen beim Datanorm-Import die Preisbildung gesteuert. Im Materialstamm wird unter Preiskennzeichen dargestellt auf welcher Basis die Preise berechnet wurden.
1. Brutto
Bei Brutto ist der Listenpreis vorgegeben, wenn Rabatt vorhanden, wird mit diesen Vorgaben der EK errechnet.
2. Netto
Bei Netto ist der EK-Preis vorgegeben, wenn Rabatt vorhanden, wird mit diesem der Listenpreis errechnet. 
3. Werkspreis
Werkspreise finden in der Regel nur im Dachdecker-Gewerbe Anwendung. 
Hier wird durch einen zusätzlichen Datanorm-Datensatz, im Artikelstamm ein zweiter Preis angelegt.

Feld 'Umschlag' 
1. Wenn Umschläge innerhalb von einem Tag statt finden, wird der Umschlag (z.B. Abbuchung durch Rechnungsdruck) direkt in das Feld Umschlag übernommen. Werden mehrere Buchungen für ein Material
vorgenommen, so wird der vorhandene Umschlag mit dem neuen Umschlag summiert und durch zwei geteilt. 
2. Werden Umschläge größer als ein Tag getätigt, so kommt folgende Formel zur Anwendung .
Aktueller Umsatz = Menge ( aus z.B. Abbuchung durch Rechnungsdruck )
Tage = Zeitraum zwischen letzter und aktueller Umsatz 
Letzter Umschlag = Ist der Wert der in dem Feld "Umschlag" als letzter Umschlag angezeigt wird.

( ( aktueller Umsatz / Tage ) + letzter Umschlag ) /2


Feld 'Durchschnittlicher-EK'
Durchschnittlicher-EK für Materialien wird immer neu gebildet, sobald ein Material auf Anfangsbestand gebucht bzw. eine Lagerzubuchung vorgenommen wird. Der durchschnittliche EK des Materials wird außer in der Anzeige des Materialstamms noch in den Reporten Inventurbestandsliste mit und ohne Umschlagshäufigkeit verwendet.
Wird ein Material mit "Artikel aus Lager entfernen" auf Bestand 0 gebucht, wird durch die nächste Anfangsbestandsbuchung bzw. Lagerzubuchung der durchschnittliche EK mit der EK Angabe dieser Buchung neu gesetzt. Achtung: Wenn ein Material durch eine Abbuchung auf Menge 0 Lagerbestand gesetzt wird, so wird nicht auf einen neuen durchschnittlichen-EK aufgesetzt. Über das Bestellwesen - Wareneingang kann ebenfalls eine Lagerzugangsbuchung erfolgen, dadurch wird auch nur der durchschnittliche-EK neu berechnet, der eigentliche EK im Materialstamm wird davon nicht berührt. Eine Lagerort.- oder Lieferantenbezogene Zuordnung des durchschnittlichen EK-Preises findet nicht statt.
Formel für den durchschnittlichen EK-Preis im HWP-WIN 2000
DEK-Preis = ((Alte Gesamt EK-Menge * DEK) + (EK-Menge * EK-Preis) / Gesamt EK-Menge

Beispiele von div. Buchungen:
1. Buchung:
Lagerzugang
Mit der 1. manuellen Buchung im Materialstamm "Anfangsbestand festlegen" oder "Zugang buchen" bzw. Bestellwesen mit dem 1. "Wareneingang" wird der durschnittliche-EK angelegt 
10 Stück a 10,00 ?
((0 Stück * 0,00 ?) + ( 10 Stück * 10,00 ?)) / 10
DEK = 10 ?

2. Buchung:
Lagerzugang
Materialstamm "Zugang buchen" oder Bestellwesen "Wareneingang"
5 Stück a 11,00 ?
((10 Stück * 10,00 ?) + ( 5 Stück * 11,00 ?)) / 15 
DEK= 10,33 ?

3. Buchung:
Manuelle Buchungen im Materialstamm :
Lagerabgang = 15 (findet keine Berücksichtigung für die Berechnung)
Lagerzugang 3 Stück a 20,00 ? 
((15 Stück * 10,33 ?) + ( 3 Stück * 20,00)) / 18 
DEK = 11,94 ?

4. Buchung:
Manuelle Buchungen im Materialstamm :
Artikel aus Lager entfernen = 18
Lagerzugang 3 Stück a 50,00 ? 
((0 Stück * 11,94 ?) + ( 3 Stück * 50,00)) / 3
DEK = 50,00 ?


Feld 'Preisnummer'
Es besteht die Möglichkeit für einen Artikel verschiedene Lieferanten anzulegen.
Der 1. angelegte Lieferant erhält die Preisnummer 1, für jeden neu hinzugefügten Lieferant wird die Preisnummer fortgeschrieben z.B. 2,3,4 usw., auch wenn nun der Lieferant ein zweites mal hinzugefügt wurde.
Im Kalkulationsassistenten wird festgelegt welche Preisnummer verwendet werden soll. D.h. je nachdem was im Kalkulationsassistenten eingestellt wurde, wird beim Einfügen einer Materialposition in ein Dokument der zugeordnete Preis gezogen.


Felder 'Mengen -, Bestell - und Verpackungseinheit'
Die Einstellungen der Einheiten können Sie im Materialstamm auf der Karte "Umrechnung" hinterlegen. Um einen Artikel in z. Bsp. Kartons einzukaufen und in z. Bsp. Flaschen zu verkaufen, welcher aber in Litern geliefert wird, nehmen Sie bitte folgende Einstellungen vor. Legen Sie bitte den Artikel in der Mengeneinheit an, in der sie Ihn auch verkaufen wollen. Unter dem Reiter "Umrechnung" tragen Sie bitte ein
Mengeneinheit : die Einheit in der Sie verkaufen (z. Bsp. Flaschen)
Bestelleinheit : die Einheit in der Sie bestellen (z. Bsp. Kartons) 
Verpackungseinheit : die Einheit in der Sie geliefert bekommen (z. Bsp. Liter)
Umrechnung Bestelleinheit in Mengeneinheit : der Faktor zur Umrechnung der eingekauften Menge (z. Bsp. Kartons) in die verkaufte Menge (z. Bsp. Flaschen)
Umrechnung der Verpackungseinheit in Bestelleinheit : der Faktor zur Umrechnung der gelieferten Mengen (z. Bsp. Liter) in die bestellten Mengen (z. Bsp. Kartons)


Felder 'Letzter Aufruf, letzte Änderung' 
Letzte Änderung: Wird beim Aufruf eines Artikels unter Stammdaten Material aktualisiert.
Letzter Aufruf: Wird aktualisiert, wenn der Artikel in ein Dokument übernommen wird.

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 22-10-18


Wie lege ich Favoriten im Materialstamm Sage 50 Handwerk an

Im Materialstamm existieren zwei leere Favoritenfelder unter Sonstiges. Diese können über das Kalendersymbol gefüllt werden. Ein Material wird in den Materialstammdaten - Sonstiges, über die Favoritenfelder für einen „aktuellen“ Zeitraum, als Favorit deklariert. Hinweis : Beispiel: Ein Artikel wird im Artikelstamm unter Sonstiges mit einem Favoritendatum 04.06.2018bis 04.06.2018 angelegt (das aktuelle Datum ist der 04.06.2018). Ergebnis: Dies wird nicht als Zeitraum erkannt. Deshalb kann über die Suchfunktion „Favoriten“, dieser Artikel nicht selektiert werden. Der Zeitraum muss mindestens über zwei Tage gehen, damit der Artikel auch selektiert werden kann!

Weitere Informationen http://www.sage-Handwerk.de

 

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 06-11-18


Beispiel für einen Rechnungsendtext

Die Textblöcke werden in den Stammdaten Textblöcke angelegt:
Schlüsselname:
Endtext Rechnung
Endtext Kleinteilerechnung
Endtext Schlussrechnung

Diese Rechnung enthält einen Lohnkostenanteil in Höhe von @Lohnkostenbrutto @Waehrung (@_@Lohnkostennetto @Waehrung zzgl. @Lohnkostenmehrwertsteuersatz % MwSt. @Lohnkostenmehrwertsteuerbetrag @Waehrung). Der anrechenbare Steuerbonus nach §35a EStG beträgt 20% der Lohnkosten, begrenzt jedoch auf den derzeit gültigen Höchstbetrag von 1200,-- Euro. Damit ergibt sich für diese Rechnung ein anrechenbarer Betrag von @Steuerersparnis

Zahlungsbedingungen: 
Zahlbar mit @_@SkontoProzent % Skonto @Skonto von @SkontoBasis @Waehrung innerhalb @SkontoTage Tagen bis zum @SkontoDatum. Rechnungsbetrag mit Skonto: @SkontoBetrag @Waehrung 
Zahlbar mit @_@SkontoProzent2 % Skonto2 @SkontoArt von @SkontoBasis @Waehrung innerhalb @SkontoTage2 Tagen bis zum @SkontoDatum2. Rechnungsbetrag mit Skonto2: @SkontoBetrag2 @Waehrung 

Rein netto innerhalb @Faelligkeitstage Tagen nach Erhalt der Rechnung spätestens bis zum @Faelligkeitsdatum.
Aufbewahrungspflichten:
Bitte beachten Sie, dass Sie diese Rechnung als Privatperson mindestens 2 Jahre aufbewahren müssen, Unternehmen beachten bitte die gesetzlich vorgeschriebenen Fristen.

Hinweise:
Das @@ Zeichen sogt dafür, dass der Text nur dann angezeigt wird, wenn auch ein Inhalt dafür da ist. Sind in einer Rechnung keine Lohnkosten enthalten, so wird der Absatz mit den Lohnkosten komplett unterdrückt und verwendet auch keinen Platz. Denken Sie daran, die Textteile dann tatsächlich mit RETURN zu beenden um einen Absatz zu haben!

Beachten Sie bitte, dass in der Version Sage 50 Handwerk nur eine Skontobedingung möglich ist, in der Version Profi 2. Sie müssen also ggf den Rechnungsendtext anpassen, sofern sie die Basic Variante im Einsatz haben

Weitere Informationen zu der Verfügbarkeit von Modulen auf http://sage-handwerk.de

 

 

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 22-10-18


Kunde soll nicht mehr bedient werden oder aber verlangt die Löschung seiner Daten

es gibt unterschiedliche Möglichkeiten im System kenntlich zu machen, dass ein Kunde nicht mehr beliefert werden soll und darf:

1.Option:

Man kann im Datenstamm eine Kundensperre hinterlegen, ist in den Voreinstellungen der Haken gesetzt, dass die Meldung beim Aufruf von Dokumenten erscheinen soll, werden Sie alarmiert.

2. Option

man kann in der Kundenmaske entsprechende Hinweise hinterlegen, siehe dazu das beigefügte Bild. Auch das anlegen einer Gruppe gesperrte Kunden kann hilfreich sein!
 
3. Option

Kunden, die das Komfortpaket zu Sage 50 Handwerk im Einsatz haben, können Kunden auf aktiv und inaktiv setzen Hier finden Sie eine Beschreibung nebst Datenblatt zu den Leistungen des Komfortpaketes.


https://sage-handwerk.de/produktinformation-sage-50-handwerk.html

 
4. Option

Kunden die wünschen, dass ihre Daten gelöscht werden oder Sie nicht mehr mit denen arbeiten wollen, kann man anonymisieren, damit entspricht man auch der DSGVO, da alte Rechnungen etc. vollständig dabei erhalten bleiben.
Nur neue Vorgänge kann man mit dem Datensatz nicht mehr anlegen. Der Vorgang ist nicht umkehrbar. Bei Bedarf muss der Kunde neu angelegt werden! Voraussetzung aktueller Versionsstand Sage 50 Handwerk 2018/19

Beachten Sie die Bilder in der Anlage

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 03-12-18


Leistungsnummer ändern in Sage 50 Handwerk

Die Leistungsnummer ist innerhalb der Datenbank ein eindeutiger Schlüssel und sorgt an verschiedenen Stellen für eine sichere Verknüpfung von Daten und Informationen. Man kann daher die Nummer nicht einfach löschen. Sie können jedoch die betreffende Leistung duplizieren und erhalten dann eine Abfrage, unter welcher Nummer die Leistung zukünftig gespeichert werden soll.

Weitere Informationen auf Sage-Handwerk.de oder Telefonisch unter 04261-8409-0

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 23-11-18


Module und Schnittstellen zum Sage 50 Handwerk

Brauche ich ein DMS - Dokumentenmanagementsystem?

Was ist DMS?
Ein Dokumentenmanagement (DMS) ist die Weiterentwicklung des klassischen Archives. Ein DMS hilft Ihnen, Zeit einzusparen. Dokumente, die in ein DMS gelangen, werden indexiert und können mit der Suchfunktion im Volltext durchsucht werden.  Zudem können alle Dokumente getaggt, oder wie es in der in DMS-Sprache heißt, mit Metadaten versehen werden. So können Sie beispielsweise ganz gezielt nach Rechnungs- oder Kundennummern suchen. Die Suchzeit reduziert sich auf einen Minimum. Da mittlerweile jedoch selbst bei kleinen Handwerksbetrieben immer mehr Dokumente im Umlauf sind, lohnt die Anschaffung eines DMS auch hier. 

Sage hat auf diese Erfordernis reagiert und stellt ab dem Versionsstand 2019 eine Verbindung zum d.velop documents for Sage 50 Handwerk zur Verfügung. 

Anforderung des Gesetzgebers an ein DMS:
Ist das DMS revisionssicher oder nicht?  Anbieter von DMS Systemen sorgen für Sicherheit und Leistung. Unterscheidungsmerkmal  ist die Frage ob das DMS Revisionssicher ist oder nicht. Denn mit Revisionssicherheit sind aufbewahrungspflichtige oder aufbewahrungswürdige Infos, Dateien und Dokumente gemeint; die Notwendigkeit dafür ergibt sich aus mehreren Gesetzen. Grundvoraussetzung für ein revisionssicheres DMS ist, dass die Informationen wieder auffindbar, nachvollziehbar, unveränderbar und verfälschungssicher archiviert sind. d.velop documents for Sage 50 Handwerk erfüllt diese Forderung und stellt neben der Rechtssicherheit auch einen erheblichen Komfort zur Verfügung. 

Sicherheit:
Die Dokumente werden in der d.velop cloud archiviert. Natürlich in einem zertifizierten deutschen Rechenzentrum,das höchste Sicherheitsstandards erfüllt.

Datenbaltt und Informationen:
Das Datenblatt und Informationen fineden Sie auf http://www.hwp-software.de 







Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 22-10-18


Die SQL Komfortsuche - Bestandteil der Sage 50 Handwerk in der Version Professional

Die SQL Komfortsuche ist in Sage 50 Handwerk  Professional Version enthalten
Sie finden die Suche im geöffneten Schriftstück- rechter Mausklick Position einfügen oder auch Tastenkürzel SRG 0 man kann das Fenster auch ggf. auf einen zweiten Bildschirm schieben und es geöffnet lassen.

Man macht einen Doppelklick auf der Kostenart und die Position wird sofort in das Leistungsverzeichnis übernommen.
Hat man diese Form der Suche einige male verwendet, so bildet sich unter der Rubrik Historie eine Auflistung der Kostenarten, die Sie häufig verwenden. Die Suche in dieser "Arbeitsdatei" erfolgt natürlich sehr viel schneller!

Im Idealfall hat man zwei Bildschirme, dann zieht man das Suchfenster nach rechts und hat dann den vollen Komfort!

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 22-10-18


Erweiterungen Wartung & Service Pro Version

Folgende Erweiterungen bringt die Pro Version:

Check- und Prüflisten: Eine einfache Verwaltung von Check- und Prüflisten der technischen Anlagen. 
Formblätter und Vertragsdokumente: Füllen Sie die Formblätter für die eigentlichen Vertragsdokumente direkt aus den Informationen aus dem Vertragsstamm. 
Google Maps Anbindung: Alle Adressen der Anlage, egal, ob Standort oder Kundenadresse, alle Adressen können Sie sich mit einem Klick in Google Maps anzeigen lassen und dort z.B. den integrierten Routenplaner zur Ermittlung der Anfahrtszeit und -strecke nutzen. 
Anpassbarkeit der Register: Wenn Sie zusätzlich über das Modul "Anpassbarkeit" verfügen, so können Sie alle Register des Moduls "Wartung & Service" an Ihren Bedarf anpassen.

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 22-10-18


Wartung / Service - Anzeige des Abrechnungszeitraums

Wartung / Service - Anzeige des Abrechnungszeitraums (nach SP4)

Fehler, der korrigiert wurde

Der Abrechnungszeitraum wurde fälschlich immer angezeigt.
Nun verhält sich das Programm folgendermaßen:
1. Bei neu angelegten Verträgen oder solchen, die noch keine Abrechnungstext hinterlegt haben, wird bei Umstellung auf "Periodische Abrechnung" jetzt ein Abrechnungstext vorgeschlagen, welcher lautet: "Abrechnung für den Zeitraum @Zeitraum"
2. Wird dieser gelöscht, so werden bei der Abrechnungserstellung keine Textpositionen mehr generiert, was hiermit die früher gegebene Möglichkeit, keinen Text zu erzeugen wieder einräumt
3. Ist der Text gefüllt aber ohne, dass der Platzhalter @Zeitraum vorkommt, wird bei der Abrechnugserstellung vor dem angegebenen Text (wie bisher) die Zeile "Abrechnung für den Zeitraum dd.mm.yyyy - dd.mm.yyyy" geschrieben.

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 22-10-18


Schnittstellen in Sage 50 Handwerk - Eldanorm-Datanorm-GAEB-UGL Schnittstellen

Sage 50 Handwerk bietet Ihnen zahlreiche Schnittstellen zum Einlesen von Artikel- und Leistungsstammdaten an – teilweise bereits im Standard. Über Schnittstellen wie GAEB oder UGL ist der Austausch von Dokumenten mit Geschäftspartnern ganz einfach. Die integrierten Schnittstellen Eldanorm und Datanorm sorgen für einen reibungslosen Austausch von Materialdaten. 

Sie haben weiteren Informationsbedarf? Rufen Sie an:042161-8409-0 oder e-mail an Info@rocongruppe.de

Robert Gabriel

https://www.sage-handwerk.de

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 09-11-18


Module und Schnittstellen zum Sage 50 Handwerk » Offene Postenverwaltung in Sage 50 Handwerk

Warum sind in der Datev Übergabe negative Vorzeichen im Sage 50 Handwerk?

In der Anlage ein Auszug aus dem Entwicklungsleitfaden Datev dazu

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 22-10-18


Wozu dient die Einstellung Automatikkonten in der Übergabe Datev

Bei der DATEV gibt es Konten mit automatischer Steuerberechnung. Hier wird also immer eine fest hinterlegte Steuerberechnung genutzt. Nur wenn die betroffenen Konten als DATEV-Automatikkonto gekennzeichnet sind, werden die jeweiligen Einzelbuchungen fehlerfrei in die DATEVübernommen. Diese Funktion kann nur für Konten genutzt werden, die immer mit dem gleichen Steuerschlüssel in Finanzbuchhaltung gebucht werden. Alle Konten, die bei Ihrem Steuerberater als DATEV-Automatikkonten geschlüsselt sind, müssen auch in Sage 50 Handwerk entsprechend geschlüsselt werden.

Hier die Erklärungen seitens Datev

In der Anlage findet man nun noch eine Erklärung des Sage Supportes nebst Beispielen


Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 22-10-18


Datev Übergabe Rechnungsnummer wird abgeschnitten Sage 50 Handwerk

Die Anzahl der Stellen die bei der Übergabe DATEV übergeben werden, richtet sich danach welches Übergabe Format eingestellt wurde. Verwendet man das Format OBE werden die Rechnungsnummern auf 5 Stellen gekürzt, verwendet man das Format KNE werden die Daten 8stellig übergeben. 
Stellt man von OBE auf KNE um, sollte man auch zusätzlich den Eintrag in der Registry ändern.

Besonderheiten bei der Übergabe KNE
Die Übergabe im KNE Format ist erst ab dem HWP 2008 möglich.
Wenn nach KNE Format übergeben wird ist es notwendig, einen Schlüssel in der Registry zu setzen. In welchem die zu übergebende Kontonummernlänge angegeben wird.
Um zu erreichen, dass in den Vorlaufdaten der DATEV Dateien bei der Übergabe nach KNE die korrekte Stelligkeit übergeben wird, muss folgendermaßen vorgegangen werden:
Gehen Sie auf jedem Rechner, von dem aus die DATEV Übergabe erfolgen soll über Start / Ausführen.
Hier geben Sie dann "regedit" ein und bestätigen mit OK.

Gehen Sie anschließend unter HKEY_CURRENT_USER\Software\Sage\Handwerk\"Version" des von Ihnen installierten Sage50Handwerk   \DATEV
Hier muss nun der Eintrag "Versionskennzeichen KNE" auf die von ihnen verwendete Stelligkeit der im Sage 50 Handwerk  hinterlegten Sachkontonummern angepasst werden.
Bsp: 5-stellige Sachkonten - 1,5,5,SELF und 8-stellige Sachkonten 1,8,8,SELF.

Um ihnen die Arbeit zu erleichtern, habe ich zwei SQL Skripte angefügt, einmal für die Version 2018 (6.1) und einmal für die Version 2019 (6.2) Die Dateien kann man entpacken und auf dem Desktop ablegen. Doppelklick darauf startet den Eintrag in die Registry. Es erscheint eine entsprechende Warnmeldung von Windows.

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 29-10-18


Aufwandsarten stehen beim Buchen nicht zur Verfügung

Um Aufwandsarten beim Buchen von offenen Posten hinterlegen zu können muss 
im Grundlagenassistenten die Übergabe an Datev eingestellt sein.

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 15-11-18


Meldung: "Der angegebene Steuercode ist keine Vorsteuer" Sage 50 Handwerk

Meldung: ´Der angegebene Steuercode ist keine Vorsteuer´. Beim Versuch Kreditorenrechnungen zu buchen, erscheint diese Meldung ( Im Grundlagenassistenten ist 'Datev-Übergabe' eingestellt ).

Beschreibung
Meldung: ´Der angegebene Steuercode ist keine Vorsteuer´.

Beim Versuch Kreditorenrechnungen zu buchen, erscheint diese Meldung
( Im Grundlagenassistenten ist 'Datev-Übergabe' eingestellt ).

Fügen Sie im Grundlagenassistenten, auf der Seite der zu hinterlegenden Steuercodes, über den Button mit den 3 Punkten den erforderlichen Datev - Steuerschlüssel ein. 

Welcher Schlüssel hier vorgegeben werden muss, bringen Sie bitte über Ihren Steuerberater in Erfahrung.

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 15-11-18


Vor Datevübergabe in Sage 50 Handwerk zu erledigen

  • Verarbeitungslauf starten
  • Kassenbuch drucken
  • Rechnungsausgangsbuch drucken
  • Rechnungseingangsbuch drucken

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 15-11-18


Wie kann ich feststellen ob Projekte noch nicht abgerechnet sind in Sage 50 Handwerk

Der Staus des Projektes sollte Ihnen Auskunft darüber geben. So werden z.b. alle Projekte im  Suchbaum links nach Status aufgelistet. Im Status Teilrechnungen sind die Projkete gelistet, für die es bisher keine Schlußrechnung gibt.

Die offene Posteverwaltung gibt Ihnen darüber Auskunft welche Rechnungen noch nicht, oder nicht vollständig bezahlt sind.

Gern stellen wir Ihnen die weiteren Möflichkeiten vor und richten mit Ihnen gemeinsam eine entsprechende Übersicht ein. Dier Service steht allen Anwendern zur Verfügung und wird gem unserer Servicepreisliste abgerechnet. Ich schätze den aufwand auf 10-20 Minuten.

Rufen Sie gern an und vereinbaren Sie einen Termin:04261-8409-0 weitere Informationen auf Sage-Handwerk.de

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 11-12-18


Allgemeines zu Sage 50 Handwerk

Wo trage ich Verbesserungsvorschläge zum Sage 50 Handwerk ein?

Bitte nehmen Sie teil an Sage Customer Voice, damit nicht einige wenige darüber bestimmen, was in der Software entwickelt wird oder nicht. In der Anlage eine Anleitung dazu.Sie als Anwender, können am besten beurteieln und bewerten, was in der Software gebraucht wird.

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 23-10-18


Suche in Sage 50 Handwerk

Schon zu Zeiten von HWP gabe es Klagen von Anwender man könne nicht gut suchen innerhalb der Software. Das stimmt so grundsätzlich nicht, genau das Gegenteil ist der Fall, Sie haben die Möglichkeit die Suche individuell nach Ihren Bedüfrnissen einzustellen und dabei auch selbst zu definieren welche Felder zur Suche herangezogen werden sollen. Gern stellen wir Ihnen das Konzept vor. Rufen Sie uns an wir stellen mit Ihnen gemeinsam ein wie und wo in Sage zu suchen ist. Die Abrechnung erfolgt im Rahmen unserer aktuellen Servicepreisliste. Einen Termin können Sie problemlos in unserer Zentrale vereinbaren unter 04261-8409-0 

Das Angebot richtet sich an alle Anwender von sage 50 Handwerk

Robert Gabriel

https:/www.sage-handwerk.de

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 03-12-18


was geschieht mit alten Sage HWP Versionen ab 1.4.2019

Einige Kunden, die den Umstieg auf das Sage 50 Handwerk nicht vollzogen haben, stellen sich numehr die Frage, wie geht es ab dem 1.4.2019 mit dem alten Sage HWP weiter. Meine klare Antwort darauf: Überhaupt nicht, stellen Sie um auf Sage 50 Handwerk, wenn Sie Ihre Daten lweiterhin verwenden wollen. Warum ist das so? Man wid bei Sage ausschliesslich die Sage 50 Handwerk weiterentwickeln, es macht keinen Sinn die Programmierung auf einem alten System fortzuführen. So sieht die Ankündigung seitens Sage Software aus:

Folgende Hinweise betreffen das Sage HWP ab 1.4.2019

  1. Keine Erweiterungskäufe mehr möglich (keine zusätzlichen Lizenzen wie z.B. weitere Clients)
  2. Keine funktionalen Weiterentwicklungen
  3. Nur noch Gesetzliche Anpassungen, bei denen eine Softwareanpassung zwingend notwendig ist
  4. Keine Unterstützung von nachfolgenden Betriebssystem- und SQL-Server-Versionen
  5. Keine Weiterentwicklung von Schnittstellen (z.B. DATEV, MAREON)

Neben allen technischen und inhaltlichen Verbesserungen in der Sage 50 Handwerk, sollte das nun Grund genug sein, den Umstieg auf Sage 50 Handwerk zu vollziehen.

Gerne helfen wir Ihnen bei dem Umstieg auf Sage 50 Handwerk. Telefon:04261-8409-0 oder aber per Mail:Info@rocongruppe.de

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 03-12-18


öffnen des Projektes dauert extrem lange in Sage 50 Handwerk / oder auch in Sage HWP

Nach Serverumstellungen und Änderungen im Netzwerk, kann es recht lange dauern, bis bestehende Projekt geöffnet werden. Das gilt insbesondere dann, wenn viele Schrifstücke im Projekt enthalten sind. Der Zeitaufwand liegt in der Regel bei ca 20 Minuten. Danach werden sich die Projekte und Schriftstücke wie gewohnt öffen lassen.

Gern lösen wir das Problem für sie per Fernwartung, bitte vereinbaren Sie einen ermin unter 04261-8409-0 oder per Mail unter Info@rocongruppe.de

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 03-12-18


Schulungsmaterial zu Sage 50 Handwerk

Leitfaden Übergabe der Daten an das Rechnungswesen (Fibu) Sage 50 HW -> Sage Office Line

Welche Einstellungen müssen gemacht werden, damit die Übergabe an das Rechnungswesen funktioniert? 
Welche Voreisnstellungen sind im Sage 50 Handwerk erforderlich?
Der beigefügte Leitfaden beschreibt das Vorgehen.

Informationen zu Sage Handwerk auf http://www.sage-handwerk.de

 

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 22-10-18


Wiederkehrende Rechnungstellung in Sage 50 Handwerk

Im Anhang befindet sich eine Dokumentation, welche beschreibt, auf welche Weise im Sage 50 Handwerk regelmäßige (z.B. monatlich) Rechnungen für erbrachte Dienstleistungen erstellt werden können, wenn den zu berechnenden Dienstleistungen kein konkreter Auftrag zugrunde liegt, sondern bei Bedarf oder nach Absprache erbracht werden.

Voraussetzung:
Sie benötigen das Modul Wartung&Service aus dem Sage 50 Handwerk

Sie brauchen Hilfe und Ünterstützung beim Einsatz von Sage 50 Handwerk?
04261-8409-0 Robert Gabriel Mail:Info@rocongruppe.de

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 12-11-18


Verwendung Office Add in mit Sage 50 Handwerk

Innerhalb von Word un Excel findet man ein Add in, dass eine Verbindung von Sage Handwerk zum Office herstellt, so kann man einfach und bequem in Office erstellte Dokumente oder Tabellen, als Anlage in verschiedenste Bereiche der Sage 50 Handwerk anfügen. In der Anlage findet man zwei Bilder die das veranschaulichen 

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 03-12-18


Schulungsmaterial zu Sage 50 Handwerk » Schriftverkehr Sage 50 Handwerk

Kann man nicht auch die Mengeneinheit in das Formular Aufmaß einfügen?

 Ja, das ist möglich. Wir haben diese Anpassung gemacht und stellen die nun allen Kunden gern zur Verfügung. Sie können die entpackte Datei in Ihre Formularvereichnis unterhalb Ihres Mandanten kopieren.  Bitte beachten Sie: Die Dateien werden unentgeltlich ohne Zusicherung einer Eigenschaft bereitgestellt. Fertigen Sie vorher eine Sicherung Ihrer Formulare

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 06-11-18


Anzeige der Dokumente im Projekt Sage 50 Handwerk

Nach welchen Kriterien erfolgt die Sortierung der Dokumente innerhal des Projektes

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 06-11-18


Dokumente schnell und zuverlässig finden in Sage 50 Handwerk

Manchmal muss man in Sage 50 Handwerk ein Dokument wiederfinden und weiß aber nicht in welchem Projekt es erzeugt wurde oder man hat nur eine Nummer oder den Kundennamen, in diesem Fall hilft Ihnen der Dokumentennachweis schnell und zuverlässig. Die Suchkriterien habe ich erweitert um die Suche für den Sage 50 Handwerk Anwender noch einfacher zu gestalten.

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 23-11-18


Projektbearbeiter in Sage 50 Handwerk Dokumenten anzeigen lassen

In vielen Handwerksbetrieben ist es gewünscht, dass der jeweilige Bearbeiter eines Projektes in den Dokumenten auch entsprechend erscheint, damit der Anwender die Möglichkeit hat zu erkennen, wer für seine Anfrage zuständig ist. In Sage 50 Handwerk ist das vorbildlich gelöst, weil der Bearbeiter aus den Voreinstellungen der Benutzerverwaltung gezogen wird, nun ist es aber oft so, dass jemand das Dokument erzeugt, aber überhaupt nicht der eigentliche Bearbeiter ist. In diesem Fall, kann man im Projekt den gewünschten Bearbeiter wählen. 

Informationen zu Sage Handwerk auf http://www.sage-handwerk.de 
Telefonische Beratung und Schulung 04261-8409-0

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 23-11-18


Aus der Hotline zu Sage 50 Handwerk

Probleme mit manuellem Seitenumbruch in Version 2019

Beim manuellen Seitenumbruch kommt es derzeit zu dem Effekt, dass die Positionen nach dem Umbruch nicht mehr angezeigt werden. Bis zum Liveupdate verzichten Sie bitte auf den manuellen Seitenumbruch und verlängern ggf die Länge der Position in dem Sie im Text am Ende einige male Return drücken, damit der Seitenumbruch erzwungen wird. Der Fehler ist bereits im Support gemeldet.

 

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 26-10-18


Warum sehe ich beim Aufmaß keine Formel mehr und plötzlich die Felder Länge,Breite,Höhe

Die Einstellungen zum Aufmaß sind verstellt. Wenn man die Formeln sehen will, muss die Voreinstellung am Dokument im Reiter Aufmaß auf "freies Aufmaß stehen" Danach ist es auch möglich, hinter der Aufmaßkette einen Text zu hinterlegen. Zusätzlich steht Ihnen aber auch das Bemerkungsfeld zur Verfügung

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 23-10-18


Einstellungen E-Mailversand aus dem Schriftstück einrichten

Auf den folgenden Bildern kann man sehen,, wie der E-Mailversand eingestellt werden muss



Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 26-10-18


PDF Druck und Mail aus sage 50 Handwerk 2019 heraus in Verbindung mit Office 365

Bei einigen Kunden funktioniert die Mailfunktion nicht einwandfrei

Sehr geehrte Anwender,

ich habe auch Office 365 im Einsatz, obwohl es für den Betrieb mit Sage 50 Handwerk keine Freigabe dafür gibt, nach bisherigen Beobachten verhält es sich wie folgt:
Bei mir ging es erst nicht, inzwischen doch, ohne dass ich etwas geändert habe….
Bei einigen Kunden geht es, bei anderen nicht. Ich finde keine Regel
Man kann folgendes machen:
Laden Sie im Internet auf folgender Seite Bullzip.PDF und installieren das Programm. (wählen Sie die kostenfreie Version)
http://www.bullzip.com/download.php

Tragen Sie in den Systemvoreinstellungen / Schriftverkehr das Programm als Drucker für den PDF Druck ein, siehe dazu angefügtes Bild

Der Dialog, der sich dann beim Drucken in PDF oder der Verwendung des Symbols PDF öffnet, ist selbsterklärend, dort kann man auch den Versand per Mail wählen.

Die bisher gesammelten Informationen gehen natürlich an Sage. Bitte tragen Sie im Sage Customer Voice auch den Wunsch nach Freigabe der Office 365 Version ein.

 

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 26-10-18


Dieses Mussfeld hat keinen Inhalt -Meldung in Sage 50 Handwerk

Meldung: "Dieses Mußfeld hat keinen Inhalt. Mußfelder ohne Inhalt sind nicht zulässig. Feld: Gegenkonto" im Protokoll der DATEV Übergabe

Antwort
Um diese Meldung zu beheben, gehen sie bitte in den Grundlagenassistenten auf die Seite der Steuercodes. Hier muss zu jedem von Ihnen verwendeten Steuercode die nötigen Informationen zur DATEV Übergabe hinterlegt sein. Selbige finden sie unter dem Button mit den 3 Punkten hinter jedem SC. Die dort zu hinterlegenden Werte erfahren Sie von Ihrem Steuerberater.

Weitere Informationen auf http://www.sage-handwerk.de und telefonisch:
04261-8409-0 Robert Gabriel - www.Rocongruppe.de

 

 

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 15-11-18


Wie melde ich einen Programmfehler in Sage 50 Handwerk

Die heutigen Anlagen und Systeme in der EDV werden immer komplexer und vielfältiger, aus diesem Grund benötigen wir für die Bearbeitung und Weitergabe von Programmfehlern weit mehr Informationen als früher. Sofern Sie annehmen, dass es bei Ihnen ein Problem mit der Software gibt, sollte im ersten Schritt der aktuelle Versionsstand installiert werden nebst ggf. verfügbaren Liveupdates. Es macht keinen Sinn Fehler aus alten Programmständen zu melden, da die ggf. schon lange abgestellt sind und im aktuellen Programmstand nicht mehr nachvollziehbar sind. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Fehlermeldungen an Sage weiterleiten werden, die nicht entsprechend der beigefügten Anlage aufbereitet sind. Dieser Ablauf dient in erster Linie unseren Kunden, denn nur so kann man zielgerichtet und schnell Fehler eingrenzen und aufspüren. Sie tun sich also selbst einen Gefallen damit, diese Vorarbeit zu leisten. _______________________________________________________________________

INFO: www.sage-handwerk.de Tel: 04261-84090

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 22-11-18


Projekte aus dem Archiv wieder einlesen in Sage 50 Handwerk

Im Laufe der Jahre fallen eine Vielzahl von Projekten in Sage 50 Handwerk an und es macht Sinn, alte Projekte in das Archiv auszulagern um diese nicht ständig wieder in der Suche zu haben. Natürlich kann man diese Projekte auch wieder aus dem Archiv wieder einlesen. Man findet die Funktion unter Tools- Projektransfer. Das ist der Ort wo man Projekte auslagern und auch wieder einlesen kann.

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 23-11-18


ACHTUNG gefälschte E-Mails im Umlauf

Achtung
• Zur Zeit grassiert der Emotet Trojaner in vielen Unternehmens-Netzwerken. Per Email mit einem Link oder vermeintlichem Word-Dokument im Anhang verbreitet sich dieser Trojaner.
• Die gefälschten Emails sehen täuschend echt aus und erwecken den Eindruck, als würden Sie von einem Freund oder Kollegen kommen.
• Unser Securepoint Antivirus sollte den Emotet in der Regel erkennen. Es kann aber durchaus auch Varianten geben, die noch nicht erkannt werden
Aktuelle Information zur Schadsoftware Emotet
Gefälschte E-Mails im Namen von Freunden, Nachbarn oder Kollegen gefährden im Moment ganze Netzwerke: Emotet gilt als eine der größten Bedrohungen durch Schadsoftware weltweit und verursacht auch in Deutschland aktuell hohe Schäden.
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat in den vergangenen Tagen eine auffällige Häufung an Meldungen erhalten, die im Zusammenhang mit Emotet stehen. Das Schadprogramm wird über Spam-Kampagnen verteilt und stellt eine akute Bedrohung für Unternehmen, Behörden und Privatanwender dar.
Emotet liest die Kontaktbeziehungen und E-Mail-Inhalte aus den Postfächern infizierter Systeme aus. Diese Informationen nutzen die Täter zur weiteren Verbreitung des Schadprogramms. Das funktioniert so: Empfänger erhalten E-Mails mit authentisch aussehenden, jedoch erfundenen Inhalten von Absendern, mit denen sie erst kürzlich in Kontakt standen. Aufgrund der korrekten Angabe der Namen und Mailadressen von Absender und Empfänger in Betreff, Anrede und Signatur wirken diese Nachrichten auf viele authentisch. Deswegen verleiten sie zum unbedachten Öffnen des schädlichen Dateianhangs oder der in der Nachricht enthaltenen URL.
Ist der Computer erst infiziert, lädt Emotet weitere Schadsoftware nach, wie zum Beispiel den Banking-Trojaner Trickbot. Diese Schadprogramme führen zu Datenabfluss oder ermöglichen den Kriminellen die vollständige Kontrolle über das System. In mehreren dem BSI bekannten Fällen hatte dies große Produktionsausfälle zur Folge, da ganze Unternehmensnetzwerke neu aufgebaut werden mussten. Für Privatanwender kann eine Infektion den Verlust von Daten, insbesondere wichtiger Zugangsdaten, bedeuten.
Wie Sie sich schützen können:
• Öffnen Sie auch bei vermeintlich bekannten Absendern nur mit Vorsicht Dateianhänge von E-Mails (insbesondere Office-Dokumente) und prüfen Sie in den Nachrichten enthaltene Links, bevor sie diese anklicken.
• Bei einer verdächtigen E-Mail sollten Sie im Zweifelsfall den Absender anrufen und sich nach der Glaubhaftigkeit des Inhaltes erkundigen.


Mehr Infos:

https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Service/Aktuell/Informationen/Artikel/emotet.html

https://www.heise.de/security/meldung/Achtung-Dynamit-Phishing-Gefaehrliche-Trojaner-Welle-legt-ganze-Firmen-lahm-4241424.html

 

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 06-12-18


Anpassungen in Sage 50 Handwerk

Veränderte Darstellung des Positionsaufmaßes

Ausgangssituation:
Unser Kunde verwendet das Aufmaß auf der Position um die Stunden der Mitarbeiter dort zu erfassen und im Mengenfeld berechnen zu lassen. Natürlich ist das nicht die originäre Aufgabe des Positionsaufmaßes, der Kunde jedoch hat sich diesen Prozess so eingerichtet. Gestört hat allerdings, dass dort immer Dinge aufgeführt waren, die man nicht wollte. Entsprechend der Vorgabe haben wir das Rechnungsformular nun so angepasst. Verblieben sind Formel und Menge.




Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 23-10-18


Eigene Sucheinstellungen anpassen in Sage 50 Handwerk

Mir wird es ein Rätsel bleiben, warum manchmal Kunden berichten, die Suche in Sage 50 Handwerk sei nicht optinal. Genau das Gegenteil ist der Fall. Sie können die Suche genau nach Ihren Bedürfnissen einrichten, ganz nach Ihren Vorstellungen. Gern unterstützen wir Sie dabei. Zwei kleine Beispiele habe ich angefügt.

weitere Informationen:www.sage-handwerk.de und Telefon:04261-8409-0 

Beachten Sie das weit mehr geht, als was Sie in den beiden Beispielen sehen.

 

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 21-11-18


Formulare und Reporte Sage 50 Handwerk

Neue Reporte in Sage 50 Handwerk

Nicht immer sind die Reporte beim Kunden aktuell. Ursache dafür ist, dass viele Anwender nicht wissen, wie man mit den neuen Reporten umgeht und das man diese in den eigenen Formularordner kopieren muss. In der Anlage habe ich nun alle Reporte beigefügt. Wenn man die Zip Datei in den eigenen Formularordner kopiert und dann doert entpackt, kann man die alten Reporte überschreiben und neue werden angefügt. Haben Sie eigene angepasste Reporte im Einsatz, so sind die zuvor extern zu sichern und danach wieder einzuspielen.

Fragen zum Thema und Hilfestellung gern per Telefon:04261-8409-0 oder per Mail: Info@rocongruppe.de 

Natürlich fertigen Sie vor Beginn der Arbeiten eine Datensicherung an....

Verfasser: Robert Gabriel
Letzte Änderung: 03-12-18